Valentinaden

Valentinaden

Valentinaden

Valentinaden

Aufführungsjahr: 2002
Idee und Regie: Gerhard Daniel
Ort: Rathausprunksaal Landshut

 

  1. Am Heuboden
  2. Hasenbraten
  3. Lied: De eig’samd’n Ausg’schamd’n 
  4. Brief aus Bad Aibling
  5. Semmelknödel
  6. Hams Zeit, gehn’s mit
  7. Die Brille
  8. Streit mit schönen Worten
  9. Photograph
  10. Buchbinder Wanninger
  11. Lied: De eig’samd’n Ausg’schamd’n 
  12. Ein komischer Liebesbrief
  13. Der Theaterbesuch

Völlig neue Wege beschreitet das Hofberg Theater Landshut mit seinen Aufführungen in diesem Jahr. Erstmals in der 52 jährigen Geschichte der Landshuter Amateurbühne wird kein abendfüllendes Stück gespielt. Anlässlich des 120. Geburtstages von Karl Valentin werden dem Publikum unter dem Titel "Bayerisches Spektakulum" lustige Szenen, skurile Monologe, humorige Lieder und seltsame Briefe des bayerischen Vollblutkomikers geboten. Das Programm ist mit vielen unbekannten Werken Valentins gespickt, ohne allerdings auf bestimmte Klassiker zu verzichten. So wird natürlich "Der Theaterbesuch", "Semmelknödeln" und der "Buchbinder Wanninger" gezeigt. Wer aber kennt "Der Hasenbraten", Haben Sie Zeit, gehn’s mit", "Streit mit schönen Worten", "Die Brille", "Am Heuboden"? Noch weniger bekannt dürften allerdings seine seltsamen Briefe und Lieder sein. Je zwei werden im Verlauf des Abends präsentiert.

Für die Laienspieler des Hofberg Theaters und sein treues Publikum wieder einmal absolutes Neuland und eine große Herausforderung. Bisher war man ja nur abendfüllende Theaterstücke gewohnt. Bei dieser Inszenierung gibt es keine Zeit sich "warm zu spielen", da die einzelnen Stücke oft nur wenige Minuten dauern. Erst beim Proben merkt man, welches hervorragende Gespür für Improvisation, Situationskomik und Detailgenauigkeit dieser Valentin mit seiner kongenialen Partnerin Liesl Karstadt besaß. So wurde erst gar nicht der Versuch unternommen Kopien der beiden Künstler auf die Bühne zu stellen. Ein Großteil der Stücke wurde vom Ansatz her völlig neu konzipiert und spielen zum Teil sogar in der heutigen Zeit. Man wir überrascht sein, wie zeitlos Valentins Werke sind.

Insgesamt 20 Akteure, darunter eine sechsköpfige Musikgruppe, werden auf der Bühne im Rathausprunksaal dabei sein. Sie präsentieren 8 verschiedene Szenen, 2 Briefe und 2 Lieder. Für reichlich Abwechslung sollte also bei dem etwa zweistündigen Programm gesorgt sein.