Bayerische Komödie von Peter Landstorfer

Fotos von Peter Schlack

In einer einsamen Hütte im Wald lebt der Dachser-Vater ganz alleine. Bei einem Treffen zwischen dem Gutsverwalter und den zwei Gendarmen Schmiergruber und Zeiserl stellt sich heraus, dass die Gendarmen einem Wilderer auf der Spur sind. Der gräfliche Gutsverwalter macht den „Wolpertinger“ für die Wilderei in seinem Revier verantwortlich. Nur gut, dass der „Wolpertinger“ in Annerl, einem Dorfmädchen, eine gute Freundin hat und in der Hütte des Dachser Vaters das richtige Versteck findet. Dort kann er nun alle an der Nase herumführen und so manchem einen Streich spielen. Doch auch der Dachser Vater ist nicht untätig. Er lernt inzwischen den Dorfbewohnern, wie man einen Wolpertinger fängt. In die Falle tappt aber dann ...

 

Mitwirkende



Dachserer Gerhard Daniel
Feiloder Ludwig Götz
Annerl Johanna Schickl
Gutsverwalter Rudi Hauner
Schmiergruber Peter Schramm
Zeiserl Hans-Jürgen Franke
Salvermoserin Christl Steidl
Sterzerin Magda Lehrmann
Waldschratz Fritz Steidl
Der Kreiß Monika Daniel
   
Souffleuse + Inspizientin  Ramona Koller
Bühne  Ludwig Götz
   Johanna Schickl
   Hans Sax
 Licht / Technik
 Paul Paringer
 Maske
 Doris Plattner-Brehovsky
 Kostüme
 Monika Daniel
 Requisiten
 Magda Lehrmann
 Werbung / Presse
 Fritz und Christl Steidl
 Kartenverkauf
 Monika Daniel
 Abendkasse  Sebastian und Stefanie Daniel
 Bewirtung  Edgar Schmidt und Team